Aktion Ferienspaß gut besucht

Am 16. Juli war bei der Feuerwehr Selsingen wieder einmal Aktion Ferienspaß ,,Ein Tag bei der Feuerwehr´´ angesagt. Diesem Aufruf folgten 43 Kinder zum Teil mit ihren Eltern. Bei bedecktem aber trockenen Wetter konnten sich die Kinder bei verschiedenen Spielen auf dem Vorplatz des Feuerwehrhauses austoben. So konnte man beim Stiefelwurf auf Kegel, beim Wasserball, am Glücksrad oder bei verschiedenen Wasserspielen seine Geschicklichkeit testen. Bei einer Station, an der ein Papierkorbbrand simuliert wurde, konnte ein echtes Feuer gelöscht werden. Natürlich standen die Rundfahrten im Feuerwehrauto hoch im Kurs. Den ganzen Nachmittag über gab es auch leckeren Kuchen und Getränke. Gegen Ende der Veranstaltung konnte jeder noch eine leckere Bratwurst genießen. Zum Schluß wurden noch die Sieger gekürt. An einem Tisch konnten sich die kinder eines von vielen Preisen aussuchen.

SAM 3463 KopieSAM 3464 KopieSAM 3477 KopieSAM 3483 Kopie


Rauchmeldertag 2016

Dieses Jahr fand der bundesweite Rauchmeldertag wieder an einem Freitag den 13. statt. Für viele Leute ein Unglückstag welcher für andere heute ein Glückstag werden könnte. Denn wie jedes Jahr standen wieder ein paar fleißige Kameraden auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes und klärten über die Vorteile von Rauchmeldern auf. Für die Leute die noch keinen besitzen ein Hinweis: Seit dem 01.01.2016 sind diese kleinen Retter in jedem Haushalt Pflicht. Anhand eines Rauchhauses demonstrierten die Brandschützer die Ausbreitung des Rauches in einem Gebäude. Darum ist es wichtig die Innentüren gerade bei Verlassen des Hauses zu verschließen um die Ausbreitung zu verhindern.Mit einem Demonstrationsmodell konnten die interessierten Besucher auch die Lautstärke hören die von so einem kleinen Gerät im Brandfall ausgehen. Einen Rauchmelder erhielt man in diesem Jahr gratis indem man in den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Selsingen eintrat. Dieses Angebot nahmen leider nur sehr wenig Besucher in Anspruch. Nichts desto Trotz konnten an diesem Tag wieder einige interessierte Damen und Herren aufgeklärt werden.

 SAM 3400 KopieSAM 3401 Kopie


Mitgliederversammlung 2016

Am Anfang des Jahres stand wieder die Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Selsingen auf dem Dienstplan. Zu dieser begrüßte der stellvertretende Ortsbrandmeister Andreas Koy, der den aus gesundheitlichen Gründen abwesenden Ortsbrandmeister Stephan Krieglsteiner vertrat, zahlreiche Mitglieder der Einsatz- und Seniorenabteilung sowie den Gemeindebrandmeister Marko Hastedt, den Bürgermeister Reinhard Aufdemkamp und Von der Polizei Selsingen Frank Zeuschner. Im Jahresbericht ging Koy auf die 26 Einsätze des vergangenen Jahres ein die von Bildern begleitet wurden. Außerdem sei die Wehr im Moment gut aufgestellt und es gebe auch derzeit keine Nachwuchssorgen. Jugendwartin Martina Kehn berichtete von vielen Aktivitäten (z.B. O-Marsch, Kreisjugendwettkämpfe) und bedankte sich bei allen Helfern des Spiel ohne grenzen anläßlich des 25-jährigen Jubiläums der Jugendfeuerwehr Selsingen. Der Sicherheitsbeauftragte Hans-Adolf Müller hatte trotz eines sehr aktiven jahres lediglich einen Unfall zu verzeichnen. Brandschutzerzieher und Aufklärer Jörg groß berichtete dass er neben zahlreichen Schulklassenbesuchen auch zwei Brandschutzaufklärungen mit Feuerlöschern durchgeführt hatte. Von der VGH Versicherung Rolf Viebrock wurden neue Arbeitshefte für die Brandschutzerziehung gespendet. ,,Dafür bedanke ich mich sehr´´, so Groß. Der ehemealige Ortsbrandmeister Jupp Mooij, in jetziger funktion als Leiter der Seniorenabteilung, informierte über Planungen für das neue Jahr und ließ die Tagesfahrt nach Groningen noch einmal Revue passieren. Kassenwart Andreas Koy erklärte die aktuelle Kasenlage. Die Kassenprüfer lobten die saubere Kassenführung und beantragten die Entlastung des Kassenwartes. Dieses geschah einstimmig. Zum neuen Kassenprüfer wurde Phillip Flögel gewählt.
Nun kam es zur Wahl des stellvertretenden Ortsbrandmeister. Das Kommando schlug Wiederwahl vor. Weitere Vorschläge aus der Versammlung gab es nicht. Mit 47 ja-Stimmen, drei Gegenstimmen und drei Enthaltungen wurde Andreas Koy für eine weitere Amtsperiode wieder gewählt.

Ehrungen:
25 Jahre in der Feuerwehr (Ehrenzeichen für aktive Dienste):
Holger Gehrmann
Martina Kehn

40 Jahre in der Feuerwehr (Ehrenzeichen für aktive Dienste):
Martin Ahrens
Henry Gerken
Johann Postels

50 Jahre in der Feuerwehr (Abzeichen des LFV Niedersachsen):
Hans-Hermann Kehn
Hans Lemkau
Klaus Meyer
Klaus-Johann Reith

60 Jahre in der Feuerwehr (Abzeichen des LFV Niedersachsen):
Georg-Wilhelm Carstens
Günter Littwitz
Wilhelm Littwitz
Christoph Schröder
Hans-Adolf Viebrock

für besondere Leistungen (Abzeichen des KFV Bremervörde):
Jürgen Fitschen

Beförderungen:
zum Oberfeuerwehrmann:
Torben Brandt
Christian Ebel
Thore Mai
Lukas Mehrtens

zum Hauptfeuerwehrmann:
Jürgen Hopp
Frank Steffens

zum Löschmeister:
Daniel Wintjen

zum Oberlöschmeister:
Dieter Carstens

zum Hauptlöschmeister:
Bastian Mügge

Gerd Ropers und Wolfgang Fromm wurden wegen Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Dienst verabschiedet und wechseln in die Seniorenabteilung. Fromm war und bleibt auch weiterhin im Bereich der Notfallseelsorge tätig. Von der Jugendfeuerwehr wurden Jannik Fligge, Benita Martin und Celina Ehlers in den aktiven Dienst übernommen. Felix Kühl wurde nach einem Anwärterjahr in die Feuerwehr aufgenommen. Alle vier tragen ab jetzt den Rang Feuerwehrmann bzw. -frau.
Gemeindebrandmeister Hastedt ging in seinen Grußworten auf die gute Anzahl von Atemschutzgeräteträgern in der Selsinger Wehr ein, was sich auf Samtgemeideebene blicken lassen kann. Außerdem soll in Zukunft die Alarm- und Ausrückeordnung (AAO) neu angepasst werden. Bürgermeister Aufdemkamp hofft das die Wahl des neuen Samtgemeindebürgermeister zu der Zufriedenheit der Feuerwehr ausfällt. Er wünscht füpr das Jahr 2016 wenige vor allem psychisch belastende Einsätze wie es leider ein paar Tage zuvor schon vorgekommen ist. Polizist Frank Zeuschner überbrachte auch die Grüße seiner Bremervörder Kollegen.
Für den Förderverein der Feuerwehr wurden wieder viele sinnvolle Geräte angeschafft. Unter anderem ein Spine Board und eine zweite Atemschutzüberwachungstafel. Es soll im laufenden Frühjahr noch eine gesonderte Versammlung mit den Mitglieder statt finden.

die Befördertendie Geehrtendie Neuen